Café Helene in Recklinghausen & Theo’s Farm in Oer-Erkenschwick & Ackerhelden GmbH

In Recklinghausen, eingebettet in den Erlbruchpark, liegt das Restaurant und Café Helene. Das Gelände, auf dem sich das Restaurant befindet, ist im Stil eines englischen Gartens angelegt und lädt zum Verweilen und Träumen ein. Das Café Helene wurde von Henning Prinz, Lars Tottmann und Marius Ebel gegründet. Die persönliche Überzeugung der drei Geschäftsführer, dass Lebensmittel einen sorgsamen Umgang verdienen, spiegelt sich in der Motivation der Mitarbeiter sowie dem umfangreichen Angebot an frisch zubereiteten Speisen. Bei der Auswahl der Produkte wird besonders Wert auf die Herkunft und Qualität gelegt. Dabei zählt zum einen die Regionalität, zum anderen auch der Einsatz von Bio-Lebensmitteln.

Die ökologisch erzeugten Zutaten stammen von der Firma Naturkost West GmbH sowie von Theo’s Farm in Oer-Erkenschwick. Der Hofladen der von Theo Schürmann geführten Farm bietet u.a. Bioland-zertifizierte Lebensmittel wie Eier, Getreide, Kartoffeln und Fleischprodukte aus eigener Schlachtung an. An Theo’s Farm schätzen die Mitarbeiter des Café Helene insbesondere die verlässliche Qualität der Waren. Beide Seiten bauen auf Vertrauen und pflegen eine langfristige Lieferbeziehung, die auf Sicherheit und Verlässlichkeit beruht.

Die Mitarbeiter des Café Helene bauen außerdem einen Teil der für ihre Küche benötigten Lebensmittel bei der Ackerhelden GmbH selber an. Die Ackerhelden GmbH ist Bioland-zertifiziert und vermietet vorbepflanzte Ackerstücke, auf denen zwischen Mitte Mai und Ende November frisches Biogemüse geerntet und neu gesät werden kann. Das Café Helene mietet derzeit fünf Äcker, um eigenes Bio-Gemüse anbauen zu können. Die Motivation für dieses Projekt rührt hauptsächlich daraus, den Auszubildenden zu zeigen, wo die Lebensmittel, die sie täglich in der Küche verarbeiten, herkommen. Außerdem dient das Projekt dazu, das Vertrauen der Gäste zu gewinnen.

Café Helene
Theo’s Farm
Ackerhelden GmbH


zurück zur Auswahl