Cafeteria Trattoria am Rathaus in Osnabrück & Bioland-Betrieb Iburgshof in Belm

bild-2015

Das italienische Restaurant Cafeteria Trattoria am Rathaus wird seit 2004 von Lorenzo Grani am Rathausplatz im Herzen von Osnabrück betrieben. Essen und Trinken bedeuten hier sowohl Lebenskultur, Gesundheit als auch Ethik. Das Restaurant ist daher seit 2011 Bio-zertifiziert und bietet seinen Gästen neben leckeren Gerichten mit biologisch erzeugten Zutaten auch eine Auswahl an glutenfreien und veganen Speisen. Besonders beliebt ist die hausgemachte Pasta, welche aus biologischen Rohstoffen und aus antiken, nicht gekreuzten Getreidesorten nach italienischer Tradition hergestellt wird. Daneben betreibt Lorenzo Grani die Tochterfirma „Grani Alimentari“, über die er Bio-Produkte, wie Balsamico, Olivenöl, glutenfreie Pasta sowie „Urkornpasta“, vertreibt.

Da Herr Grani regionalen Anbau schätzt und gerne Urgetreide für seine Pasta und Pizzen verarbeitet, ist er auf den Bioland-Betrieb Iburgshof in Belm gestoßen, von dem er vor allem Getreide, wie Weizen, Emmer und Einkorn, bezieht. Wolf Jost wuchs auf dem Fachwerkhof auf und hat diesen nach längerer Verpachtung in einen modernen Ökobetrieb überführt, den er vor allem mit seiner Familie betreibt. Seit 1995 ist der Hof auf organisch-biologische Wirtschaftsweise nach den Richtlinien des Anbauverbandes Bioland umgestellt, der neben dem Anbau von ökologischem Saatgut auch eine Freilandhaltung einer Galloway-Rinderherde umfasst.

Restaurant Cafeteria Trattoria am Rathaus
Bioland-Betrieb Iburgshof

Text: Nathalie Pflaum