PARADIES – Café Kultur Restaurant in Soest & Gärtnerhof Röllingsen in Soest

paradies_roellingsen

Das im Juni 2016 neu eröffnete PARADIES – Café Kultur Restaurant im Soester Stadtpark ist bewusst von Anfang an ökologisch ausgerichtet. Die beiden Besitzerinnen und Gründerinnen Marion Wagener und Barbara Sauerwald wollen mit ihrem PARADIES einen Ort schaffen, der einen Beitrag zu einer Welt schafft, in der (auch) in Zukunft Mensch und Natur gut leben können. Der Einsatz von Bio-Produkten liegt nahezu bei 100% und stellte für die Gründerinnen die einzige Alternative dar. Eine Ausnahme ist das Eis, welches aus der nicht biozertifizierten, dafür aber regionalen Soester Eismanufaktur stammt. Diese bezieht ihre Milch in Demeterqualität, lobt es jedoch nicht aus. Das PARADIES verfügt über einen offenen Cafébereich mit Terrasse und Veranstaltungsräume für 10 bis 120 Personen mit separatem Gartenbereich. Damit bieten sie viel Platz für Kinder, Spiel & Freude aber auch für Musik & Tanz und kreative Köstlichkeiten.

Durch langjährige Küchenerfahrung im Bioladen Lebensgarten hat Marion Wagener bereits ein gutes Netzwerk an regionalen Lieferanten aufbauen können, die nun auch das PARADIES beliefern. Alles, was über die regionalen Lieferanten abgenommen werden kann, wird auch von ihnen bezogen, um sich gegenseitig in der Region zu unterstützen. Vom Gärtnerhof Röllingsen in Soest bezieht das PARADIES beispielsweise Gemüse und Kartoffeln. Der Gärtnerhof umfasst 20ha Acker- und Weideland, von denen 15ha bewirtschaftet werden, und unterliegt der Kontrolle und Anerkennung durch den Demeter-Bund und der EG.

Neben dem Gärtnerhof Röllingsen wird das PARADIES auch von der Bäckerei Morgenstern in Schallern (Brot), dem Hellweghof (Fleisch), dem Biohof Struwe (Kartoffeln, Eier und Hühnerfleisch), dem Heggehof Schäfers (Fleisch) und dem Großhandel Weiling beliefert. Die Lieferanten sind alle – bis auf den Großhändler Weiling (Sitz in Coesfeld) und den Heggehof Schäfers (Sitz nähe Paderborn) – mit dem Fahrrad zu erreichen.

PARADIES
Gärtnerhof Röllingsen

Text: Fara Flügge